Zum Hauptinhalt springen

Sie tötete und rettete

Die dänische Kurdin Joanna Palani sitzt im Gefängnis.

Wollte gegen die Islamisten des IS und gegen Assad kämpfen: Joanna Palani. Foto: Facebook
Wollte gegen die Islamisten des IS und gegen Assad kämpfen: Joanna Palani. Foto: Facebook

Joanna Palani ist schön, gescheit und gefürchtet. Und das mit erst 23 Jahren. Nicht viele können das von sich behaupten. Und auch nicht unbedingt wollen. Denn auf den Kopf der jungen Frau hat die Terrormiliz IS eine Million US-Dollar ausgesetzt, wie britische Zeitungen berichten. Doch nicht nur das: In Kopenhagen wartet die Frau im Gefängnis auf ihren Gerichtstermin, nachdem die dänischen Behörden ihr bereits den Pass entzogen haben. Was ist passiert?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.