Zum Hauptinhalt springen

Sie wollen die Revolution

Verachtung für Macron, Solidarität mit den Gelbwesten: Drei berühmte Denker Frankreichs treffen sich.

Kurze Pause vom Protest: Gemäss einer wissenschaftlichen Studie sind das Gros der französischen Gelbwesten Angestellte, Bauern, Händler und Arbeiter. Foto: AFP
Kurze Pause vom Protest: Gemäss einer wissenschaftlichen Studie sind das Gros der französischen Gelbwesten Angestellte, Bauern, Händler und Arbeiter. Foto: AFP

Seit drei Wochen erstickt Paris jeweils am Wochenende im Tränengas-Nebel. Und während einige sich noch darüber klar werden wollen, wie die neue Massenbewegung der «gilets jaunes» einzuschätzen ist, sind andere mit dem argumentativen TGV unterwegs: Wie kann man sich bloss mit einer solchen Bewegung solidarisieren? Mit Westenträgern, die knietief, so scheint es, im braunen Sumpf des Front National stehen, die sich rassistisch und homophob gebärden – also all das verspotten, was linke Politik ausmacht, was sie erreichen will?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.