Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Steinbrück ist der für Merkel gefährlichste Kandidat»

Die SPD hat ihn mit 93,5 Prozent zum Kanzlerkandidat erklärt:: Peer Steinbrück nach der Verkündung des Ergebnisses. (9. Dezember 2012)
«Steinbrück kann im Wählerbereich der Union wildern»: Politologe Gerd Langguth über den offiziellen SPD-Kanzlerkandidaten Steinbrück.
Nordrhein-Westfalens Finanzminister: Peer Steinbrück im Jahr 2000 während einer Pressekonferenz.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin