Zum Hauptinhalt springen

Streit selbst um tropische Pflanzen

Belgien ist seit einem Jahr ohne Regierung. Das Hickhack um den Nationalen Botanischen Garten illustriert, wie tief der Graben im Sprachenstreit ist.

Nationales Kulturerbe: Der Botanische Garten in der Nähe von Brüssel.
Nationales Kulturerbe: Der Botanische Garten in der Nähe von Brüssel.
Reuters

In den Gewächshäusern im sogenannten grünen Gürtel um Brüssel herrscht dicke Luft. Und zwar weniger wegen der Luftfeuchtigkeit und der Temperaturen, die für die tropischen Pflanzen nötig sind. Das belastete Klima im Nationalen Botanischen Garten von Belgien hat mit höherer Politik zu tun. Seit den Neuwahlen vor einem Jahr versuchen die Parteien der Flamen und Frankofonen im geteilten Land, sich auf eine Staatsreform und eine gemeinsame Regierung zu einigen. Im Streit geht es immer auch um den Botanischen Garten am Rand der Hauptstadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.