Zum Hauptinhalt springen

Tschechien bekommt Mitte-rechts-Regierung

Tschechien wird künftig von einer Mitte-rechts-Koalition regiert. Doch die Koalitionsverhandlungen sind noch im Gange.

Die konservative Demokratische Bürgerpartei (ODS) unterzeichnete am Mittwoch eine entsprechende Vereinbarung mit der Partei Top 09 und der Partei für Öffentliche Angelegenheiten. Zusammen kommen die drei Parteien auf eine klare Mehrheit von 118 der 200 Sitze im Parlament.

Der mögliche neue Ministerpräsident, Petr Necas von der ODS, sagte, die Koalitionsverhandlungen könnten mehrere Wochen dauern. Stärkste Kraft bei der Wahl am Sonntag wurden zwar die Sozialdemokraten (CSSD), sie konnten aber mangels Koalitionspartnern keine Mehrheitsregierung bilden.

ddp/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch