Zum Hauptinhalt springen

«Tsipras ist in die Falle getappt»

Der deutsche Demokratieforscher Paul Nolte hält wenig vom Referendum in Griechenland. Zwar werde endlich mal ein Volk gefragt – aber das hätte man ganz anders angehen müssen.

«Nein, das ist keine gute Demokratie»: Paul Nolte. Foto: Malte Jäger
«Nein, das ist keine gute Demokratie»: Paul Nolte. Foto: Malte Jäger

Griechenland stimmt am Sonntag ab. Das müsste Ihnen gefallen.

Das gefällt mir gar nicht so gut. Eine Volksabstimmung bedeutet nicht schon deshalb mehr Demokratie oder bessere Demokratie, weil sie überhaupt stattfindet. Sie muss den Regeln folgen, die die Demokratie vorgibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.