Zum Hauptinhalt springen

US-Agenten versetzen Skandinavier in Aufruhr

Jahrelang wurden Schweden und Norweger fichiert. Politiker geben sich ahnungslos.

Im Zentrum der Spionageaffäre: Die US-Botschaft in Oslo mit dem benachbarten Scandic-Hotel (rechts).
Im Zentrum der Spionageaffäre: Die US-Botschaft in Oslo mit dem benachbarten Scandic-Hotel (rechts).
AFP

Zehn Jahre lang haben amerikanische und norwegische Geheimdienstler gemeinsam norwegische Bürger ausspioniert. Die Gruppe nannte sich Surveillance Detection Unit (SDU) und operierte von einer Wohnung oberhalb des Scandic-Hotels im Zentrum der norwegischen Hauptstadt Oslo aus. «Nun wollen wir von den Amerikanern wissen, mit welchen norwegischen Beamten sie zusammengearbeitet haben», sagte die Osloer Polizeichefin Beate Gangås am Montag an einer Medienkonferenz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.