Zum Hauptinhalt springen

Warum britische Euroskeptiker Grönland lieben

Grönland ist das einzige Land, das je aus der Europäischen Gemeinschaft ausgetreten ist. Was lässt sich aus dem Gröxit lernen?

Zehnmal so gross wie Grossbritannien, aber nur 56'000 Einwohner. Kann Grönland wirklich ein Vorbild für Brexit-willige Briten sein? Das Dörfchen Kulusuk in Grönlands Südosten.
Zehnmal so gross wie Grossbritannien, aber nur 56'000 Einwohner. Kann Grönland wirklich ein Vorbild für Brexit-willige Briten sein? Das Dörfchen Kulusuk in Grönlands Südosten.
Hemis (Alamy)
Grönland kam 1973 als eine Provinz Dänemarks in die Europäische Gemeinschaft (EG). 1979 lies die dänische Krone die Schaffung eines Regionalparlaments zu. Margrethe II während eines Besuchs. (19. Juli 2015)
Grönland kam 1973 als eine Provinz Dänemarks in die Europäische Gemeinschaft (EG). 1979 lies die dänische Krone die Schaffung eines Regionalparlaments zu. Margrethe II während eines Besuchs. (19. Juli 2015)
EPA/Linda Kastrup
Grönland hat den Kontakt zur EU nie abgebrochen, sondern besitzt seit 1985 den Status eines Überseegebiets. Ein Dorf in der Nähe von Nuuk. (10. Juni 2006)
Grönland hat den Kontakt zur EU nie abgebrochen, sondern besitzt seit 1985 den Status eines Überseegebiets. Ein Dorf in der Nähe von Nuuk. (10. Juni 2006)
AP/Casper Dalhoff
1 / 5

Vielleicht ist es die Orientierungslosigkeit der Schweizer Europapolitik seit der Masseneinwanderungsinitiative oder vielleicht das zunehmend militante Bekenntnis zu Kleinstaaterei und Gebirgsidylle. Auf jeden Fall sind die Schweiz-Fans in den Reihen der britischen EU-Gegner leiser geworden, je näher die Brexit-Abstimmung vom 23. Juni rückt. Von «Britzerland» oder einer Schweizer Option für Britannien ist kaum mehr die Rede.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.