Auszubildende hatte Dienst, kein Dolmetscher war anwesend

Anzeichen für den Selbstmord des syrischen Bombenbauers waren vorhanden, trotzdem ordnete die Behörde keine ständige Überwachung an. Der Ticker von der Medienkonferenz.

Alles sei nach Vorschrift abgelaufen, sagen die Verantwortlichen: Die Behörden in Leipzig informierten an einer Pressekonferenz über den Selbstmord des syrischen Terrorverdächtigen.

Alles sei nach Vorschrift abgelaufen, sagen die Verantwortlichen: Die Behörden in Leipzig informierten an einer Pressekonferenz über den Selbstmord des syrischen Terrorverdächtigen. Bild: Keystone

(ldc)

(Erstellt: 13.10.2016, 10:51 Uhr)

Artikel zum Thema

«Jedem war klar, dass er suizidgefährdet ist»

Bevor er sich das Leben nahm, trat der Chemnitzer Terrorverdächtige in den Hungerstreik. Ausserdem habe er in seiner Zelle randaliert, sagt sein Anwalt. Mehr...

«Die können einfach nichts»

Sachsens Sicherheitsbehörden stehen nach dem Selbstmord des syrischen Bombenbauers massiv in der Kritik. Nicht zum ersten Mal. Mehr...

Bombenbauer hat sich in Haft umgebracht

Der syrische Terrorverdächtige hat sich im Gefängnis in Leipzig das Leben genommen. Innenminister De Maizière fordert eine schnelle Aufklärung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Kindermenüs für Erwachsene

Wettermacher So wird der Winter

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...