Zum Hauptinhalt springen

Warum Nizza?

Die noble Riviera-Metropole ist zur Jihadisten-Metropole geworden. Experten sagen, man habe es kommen sehen.

Vom Terror eingeholt: Ein französisches Polizeiboot patrouilliert vor dem Strand von Nizza. (16. Juli 2016)
Vom Terror eingeholt: Ein französisches Polizeiboot patrouilliert vor dem Strand von Nizza. (16. Juli 2016)
Pascal Rossignol, Reuters

Der sieben Meter hohe Apollon am Sonnenbrunnen von Nizza trägt eine blau-weiss-rote Fahne, als wolle auch er sagen: «Je suis Nice.» Die ganze Welt ist wieder Nizza. Sie war Charlie. Sie war Paris. Sie war Orlando. Was wird sie morgen sein? Das Karussell des Horrors dreht sich schnell, es lässt keine Zeit zum Trauern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.