Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Obama schreibt den Briten ins Gewissen

Brexit im Blick: Premierminister David Cameron und US-Präsident Barack Obama hier beim Nato-Gipfel in Wales. (2014)
Klare Position: Obama ist für den Verbleib der Briten in der EU. Hier bei der Ankunft in Winfield House. (21. April 2016)
Brexit-Befürworter wie der polarisierende Londoner Bürgermeister Boris Johnson werden noch mächtig zu mobilisieren versuchen. (15. April 2016)
1 / 5

Cameron: «Auf Ratschläge hören»

Mächtige Brexit-Unterstützer

Europäer würden sich hinter den USA verstecken

AFP/spu