Zum Hauptinhalt springen

Wenn sich das Meer beruhigt

Hunderttausende Menschen planten von Libyen aus die Flucht über das Mittelmeer, warnen europäische Staats- und Regierungschefs. Die Leichenhäuser in den Küstenstädten sind schon jetzt voll.

Mitarbeiter des Roten Halbmondes sind hilflos angesichts der angeschwemmten Leichen. Foto: Mohamed Ben Khalifa (AP, Keystone)
Mitarbeiter des Roten Halbmondes sind hilflos angesichts der angeschwemmten Leichen. Foto: Mohamed Ben Khalifa (AP, Keystone)

Die Bucht von Garabulli, nicht weit von Tripolis, könnte ein Ferienparadies sein, nur 700 Kilometer von Sizilien entfernt. Zwei Männer, Schwarzafrikaner, wie die meisten Arbeiter in Libyen, mähen Rasen in dem kleinen Resort: Hütten mit Meerblick, zwei Schlafzimmer. «200 Dinar pro Nacht», sagt der libysche Eigentümer, 80 Franken inklusive Frühstück. Er hofft, dass im Sommer ein paar Gäste kommen, zumindest Libyer, fürs Wochenende. Deswegen richtet er den Speisesaal her, die Lampen im Garten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.