Zum Hauptinhalt springen

Wie die Mafia mit Hochgeschwindigkeitszügen Kasse macht

Unermüdlich: Seit Jahren wehren sich Aktivisten gegen den Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke im Susatal. Wobei die Proteste oft gewaltvoll enden. (29.12.2011)
Strassenblockade: Ende Februar wurde die Autobahnausfahrt zum Tal gesperrt. (28.2.2012)
Schon 2005 gingen Demonstranten auf die Strasse, um den Bau zu verhindern. (17.12.2005)
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.