Zum Hauptinhalt springen

«Wir befinden uns im Krieg»

Nicolas Sarkozy strebt nochmals nach Frankreichs Präsidentschaft. Er sieht sich als Retter in Europas Krisenzeiten.

Martina Meister
Nicolas Sarkozy bei einer Parteiversammlung der UMP (14. November 2014).
Nicolas Sarkozy bei einer Parteiversammlung der UMP (14. November 2014).
Keystone

Nicolas Sarkozy empfängt im zehnten Stock des Sitzes seiner Partei Les Républicains im Süden von Paris. Auf dem Weg dorthin muss die Grossdemo gegen die Reform des Sozialgesetzes durchquert werden, die den Boulevard de Montparnasse in ein Schlachtfeld verwandelt: Steine und Metallstangen werden auf Polizisten geworfen, Wasserwerfer kommen zum Einsatz, ein Kinderkrankenhaus muss von Sondereinsatzkräften geschützt werden. Es fühlt sich an wie Bürgerkrieg. Im selben Krankenhaus wird gerade der kleine Junge behandelt, dessen Eltern am Vorabend bestialisch vor seinen Augen von einem Terroristen ermordet wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen