Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir Grönländer sind auch über Dänemark verärgert»

In Grönland gibt es wertvolle Rohstoffe. In diesem Bild sind die Bauarbeiten für ein Wohnprojekt in der Hauptstadt Nuuk zu sehen. (Archivbild) Bild: Per Folkver/AP/Keystone

Herr Krarup, dänische Politiker vermuteten zunächst einen Scherz hinter Trumps Ansinnen, Grönland kaufen zu wollen. Wie fielen die Reaktionen innerhalb des grönländischen Volkes aus?

Fühlen sich die Grönländer von dem Verhalten Trumps beleidigt?

Haben Sie eine Erklärung dafür, wie Trump auf die Idee kommen konnte, Dänemark würde einen solchen Schritt in Erwägung ziehen?

Auf Twitter postete der US-Präsident ein bearbeitetes Foto, auf dem ein gigantischer goldener Trump Tower in der Landschaft Grönlands zu sehen ist. Er verspreche, das Grönland nicht anzutun, schrieb er dazu. Können die Grönländer über solche Spässe lachen?

Können Sie sich erklären, woher sein plötzliches Interesse an Grönland kommt?

Könnte Trump daneben auch die immer enger werdende Beziehung Grönlands zu China ein Dorn im Auge sein?

Weil die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen den Verkaufsverhandlungen eine Absage erteilte, verzichtet Trump nun auf seinen für Anfang September geplanten Staatsbesuch in Dänemark. Wie finden die Dänen und Grönländer das?

Glauben Sie das auch?

Und was erhoffen sich die Grönländer von einer Zusammenarbeit mit den USA?

Hat Trumps Interesse an der Insel somit auch eine neue Debatte über die Unabhängigkeit Grönlands von Dänemark angestossen?

Geht es dabei um eine wirtschaftliche Unabhängigkeit oder um die generelle Loslösung von Dänemark?