Zum Hauptinhalt springen

Zehntausende bejubeln die Toten Hosen

Lautes Zeichen setzen

Schweigeminute für Opfer Daniel H.

65'000 Menschen aus ganz Deutschland sind in Chemnitz für Konzerte und gegen Fremdenhass zusammengekommen.
Sänger Campino von der Rockband «Die Toten Hosen» steht beim Konzert unter dem Motto «#wirsindmehr» in Chemnitz auf der Bühne.
Den Rostocker Rapper Marteria erinnere die Situation in Chemnitz an die Ausschreitungen gegen ein Asylbewerberheim in seiner Heimatstadt vor 26 Jahren. Damals hatten hunderte Gewalttäter mit Steinen, Molotowcocktails und Feuerwerkskörpern eine Aufnahmestelle für Asylbewerber angegriffen.
1 / 14

Steinmeier unterstützt Konzert

AfD-Abgeordnete schiesst gegen Konzertbesucher

Pegida-Anhänger in Dresden festgenommen

51 Ermittlungsverfahren

Zürich zeigt Solidarität