Zum Hauptinhalt springen

Impfterror aus Angst vor der CIA

In Pakistan kursieren viele Gerüchte über den Kampf gegen das Poliovirus. Die Folgen sind gravierend: Impfhelfer werden ermordet, die Kinderlähmung breitet sich aus.

Ein pakistanischer Gesundheitsarbeiter impft in Lahore ein kleines Mädchen gegen Kinderlähmung. Foto: K.M. Chaudry (AP, Keystone)
Ein pakistanischer Gesundheitsarbeiter impft in Lahore ein kleines Mädchen gegen Kinderlähmung. Foto: K.M. Chaudry (AP, Keystone)

Abida Khalid trägt die Kühlbox versteckt unter einem Tuch. Mit schnellen Schritten folgt sie dem schmalen Weg durch die verwinkelten Gassen. Für einen Fremden ist dies ein undurchschaubares Labyrinth. Aber Frau Khalid kennt sich aus in diesem Viertel von Lahore. Von der verstopften, mit Abgasen verpesteten Hauptstrasse ist sie soeben abgebogen. Und nun geht sie rechts, links und wieder links. Nun hat die junge Pakistanerin die Malik Street erreicht. Falls sie Angst verspürt, so zeigt sie es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.