Zum Hauptinhalt springen

Licht in den Folterkeller

Ein Bericht des US-Senats dokumentiert die Verhörmethoden der CIA und ist angeblich schockierend. Deshalb verzögert die Regierung Obama die Veröffentlichung des Textes.

Zellenblock VI im US-Gefangenenlager Guantánamo.
Zellenblock VI im US-Gefangenenlager Guantánamo.
Bob Strong (Reuters)

Im Herbst 2012 haben weltweit Tausende Menschen gegen das Internetfilmchen «Unschuld der Muslime» protestiert, weil es ihren Propheten Mohammed verunglimpfte. Die Demonstrationen reichten von Libyen bis Indonesien; in Pakistan kam es zu Ausschreitungen mit mehr als einem Dutzend Toten. Der Unmut richtete sich gegen Amerika: Der Film stammte zwar von einem ägyptischstämmigen Christen, dieser aber lebte in Kalifornien und hatte sein Werk dort produziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.