Zum Hauptinhalt springen

45 Todesopfer bei Anschlägen in Basra

Eine Serie von Attentaten hat die Hafenstadt im Süden des Irak erschüttert.

Chaos nach den Explosionen: Rettungskräfte und Zivilisten versuchten, vor Ort Hilfe zu leisten.
Chaos nach den Explosionen: Rettungskräfte und Zivilisten versuchten, vor Ort Hilfe zu leisten.
Keystone

Weitere 185 Menschen trugen Verletzungen davon, wie aus Sicherheitskreisen des Landes berichtet wurde. Demnach sollen eine Autobombe, ein Sprengkörper und ein Generator in einem dicht bevölkerten Wohnviertel explodiert sein. Sicherheitskräfte riegelten am Sonntagmorgen weite Teile der südirakischen Hafenstadt ab.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch