Australien fliegt Angriffe im Irak

Weitere Unterstützung für die USA im Kampf gegen den IS. Australien beginnt «in den nächsten Tagen» mit Luftschlägen.

Die Maschinen sind bereits in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert: Ein australischer Kampfjet nach der Ankunft in Dubai. (Undatiertes Foto, veröffentlicht am 24. September 2014)

Die Maschinen sind bereits in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert: Ein australischer Kampfjet nach der Ankunft in Dubai. (Undatiertes Foto, veröffentlicht am 24. September 2014) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Australien beteiligt sich an den Luftangriffen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak. Das teilte Premierminister Tony Abbott am Freitag vor Reportern mit. Der Einsatz mit den sechs Kampfjets vom Typ Super Hornet könnte relativ lange dauern, eher Monate als Wochen. Zwar handele es sich um eine Kampfmission, doch gehe es im Grunde um eine humanitäre Mission zum Schutz der Iraker und letztlich auch der Australier vor «der mörderischen Wut des IS-Todeskults», fügte Abbott hinzu.

Die Ankündigung war erwartet worden, nachdem die Kampfjets vor mehr als zwei Wochen in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert worden waren. Zuvor hatten die USA um eine australische Beteiligung an dem internationalen Bündnis gegen die IS-Miliz gebeten. Nachdem zuletzt auch eine Anfrage der irakischen Regierung einging, billigten die sieben Kabinettsminister, die auch den Nationalen Sicherheitsrat bilden, den Einsatz.

Der australische Luftwaffenchef Mark Binskin erklärte, die Angriffe würden in den nächsten Tagen beginnen. Zudem stellte die Regierung in Canberra eine mögliche Aufstockung auf acht Kampfjets in Aussicht. (ldc/sda)

Erstellt: 03.10.2014, 07:48 Uhr

Bildstrecke

Militärschlag gegen den IS

Militärschlag gegen den IS Mithilfe Verbündeter fliegen amerikanische Kampfjets Angriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak.

Artikel zum Thema

«Erdogan musste reagieren»

Das türkische Parlament hat einem Militäreinsatz in Syrien und im Irak zugestimmt. Nahost-Experte Hans-Lukas Kieser sagt, was das für den Kampf gegen den IS bedeutet und welche Mittel Ankara hat. Mehr...

Britische Kampfjets greifen im Irak an

Erstmals hat die britische Luftwaffe IS-Stellungen im Irak bombardiert. Derweil rücken auch Peshmerga-Truppen auf Ziele der Terrororganisation vor. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wer Prämien spart, muss nicht auf Ferien verzichten

Wegen der Krankenkassenprämie könnte es für viele nächstes Jahr heissen: weniger Ferien, kein neues Handy und Sparen vertagt.

Blogs

Sweet Home Homestory: Klein, fein und viel Design

Tingler Glück gehabt

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...