Verhaftetem Ghadhafi-Sohn gelingt die Flucht

Die libyschen Rebellen haben den Flughafen der Hauptstadt Tripolis erobert. Sie bestätigten zudem die Flucht eines prominenten Häftlings. In einer Rede lobte US-Präsident Obama den Mut des libyschen Volkes.

(ami/bru)

(Erstellt: 23.08.2011, 00:00 Uhr)

Artikel zum Thema

«Libyen wird auch nach Ghadhafis Fall nicht zur Ruhe kommen»

Interview Die Rebellen rücken nach Tripolis vor. In der Hauptstadt demonstrieren Tausende gegen Ghadhafi. Ist das sein Ende? Nahost-Kenner Arnold Hottinger und Strategie-Experte Albert Stahel beurteilen die Lage. Mehr...

Die neue Frontstadt

Die Stadt Sawija ist das letzte Hindernis für die Rebellen auf dem Weg in die libysche Hauptstadt Tripolis. Doch die Truppen von Machthaber Muammar al-Ghadhafi wollen die Stadt verteidigen - um jeden Preis. Mehr...

«Zum ersten Mal repräsentiert diese Botschaft ein freies Libyen»

In Washington haben Rebellen die libysche Botschaft wiedereröffnet. Botschafter Ali Aujali sprach von der baldigen Befreiung seines Landes. Die USA fordern derweil die Freigabe von Ghadhafi-Geldern. Mehr...

Paid Post

Nachhaltige Anlagen bringen einen doppelten Gewinn

Nachhaltige Anlagen rentieren doppelt: für Umwelt und Gesellschaft wie auch für Sie als Anlegerin und Anleger. Die nachhaltigen Migros-Bank-Fonds ermöglichen Ihnen sichere Investments mit gutem Gewissen

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Hier tanzt man zwangsläufig auf mehreren Hochzeiten: Unzählige Brautpaare versammeln sich vor dem Stadthaus von Jiaxing, China. Sie geben sich das Ja-Wort bei einer Massenheirat. (22. September 2019)
Mehr...