Saddam betrachtete Osama als «Opportunisten» und «Heuchler»

Der ehemalige irakische Diktator sei nicht gut auf den Terroristenführer zu sprechen gewesen. Dies hat der ehemalige irakische Aussenminister Tarik Asis in US-Vehören zu Protokoll gegeben.

Zwei, die sich nicht mochten: Osama Bin Laden (links) und Saddam Hussein.

Zwei, die sich nicht mochten: Osama Bin Laden (links) und Saddam Hussein. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für den früheren irakischen Staatschef Saddam Hussein waren Osama Bin Laden und andere islamistische Extremisten «Opportunisten» und «Heuchler». Das erklärte der ehemalige irakische Aussenminister Tarik Asis in seinen Verhören im Jahr 2004. «Saddam traute den Islamisten nicht», sagte Asis. Eine Abschrift der Verhöre wurde jetzt auf Antrag der Nachrichtenagentur AP erstmals veröffentlicht.

Die frühere US-Regierung unter Präsident George W. Bush hatte den Krieg gegen den Irak teilweise mit der Sorge begründet, dass der Irak dem Terrornetzwerk al-Qaida Atomwaffen für Angriffe auf die USA zur Verfügung stellen könnte. Die Verhöre von Asis unterstützen dagegen die Ansicht, dass Saddam der al-Qaida und ihrer radikalen religiösen Ideologie feindlich gegenüberstand. «In Asis Gegenwart hat sich Saddam nur negativ über Osama Bin Laden geäussert», lautet die Zusammenfassung der Verhöre, die zwischen Januar und Juni 2004 geführt wurden.

Nur einmal hat sich Saddam gefreut

«Erfreut» sei Saddam jedoch über die Terroranschläge gegen zwei US-Botschaften in Ostafrika im Jahr 1998 gewesen, sagte Asis, der sich bald nach dem Fall Bagdads im April 2003 den US-Truppen gestellt hatte. Asis wurde wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und anderer Vergehen zu insgesamt 22 Jahren Gefängnis verurteilt. Vor einigen Monaten wurde der 74-Jährige von den USA an die irakischen Behörden übergeben.

(jak/dapd)

Erstellt: 23.09.2010, 07:13 Uhr

Artikel zum Thema

«Obama ist ein Heuchler»

Tarik Asis, Aussenminister unter Saddam Hussein, kritisiert den Rückzugsplan der Amerikaner. Gleichzeitig fordert er ein härteres Vorgehen gegen den Iran. Mehr...

Saddams Ex-Minister Tarik Asis vor Gericht

Der frühere irakische Vizeministerpräsident Tarik Asis und mehrere weitere Ex-Regierungsmitglieder sind am Sonntag in Bagdad vor Gericht zitiert worden. Mehr...

Tarik Asis ausgeliefert: Nun droht ihm die Todesstrafe

Der frühere irakische Vize-Regierungschef Tarik Asis ist von einem US-Gefängnis nahe Bagdad in ein Gefängnis der irakischen Behörden überstellt worden. Das kann gravierende Folgen haben. Mehr...

Blogs

Geldblog Sichere Anlagestrategie? Gibts nicht!

Sweet Home 10 blitzschnelle Znachtideen

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...