Zum Hauptinhalt springen

Ägyptens neue Führungsrolle

Dass Ägypten einen Schulterschluss der Palästinenser ermöglicht, wäre vor ein paar Monaten noch kaum denkbar gewesen. Die arabische Revolution hat die Vorzeichen im Nahen Osten neu definiert.

Neues Selbstbewusstsein: Ägypter am 1. Mai auf dem Tahrir-Platz in Kairo.
Neues Selbstbewusstsein: Ägypter am 1. Mai auf dem Tahrir-Platz in Kairo.
Keystone

Die arabische Revolution mischt die Karten in einer strategisch wichtigen Weltregion neu. Ob der Ruf der Bürger in Ägypten, Tunesien, Libyen, Syrien, Bahrain, Jemen und weiteren Ländern nach mehr Demokratie und Freiheit überall zum Erfolg führen wird, bleibt abzuwarten, ebenso, wie nachhaltig der Umbruch sein wird. Klar ist, dass der Region tief greifende Veränderungen bevorstehen, auch im Hinblick auf den Nahost-Konflikt und die Art, wie die USA und Europa sich damit auseinandersetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema