Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Angst vor neuem Bürgerkrieg im Südsudan

Zwischen den Südsudanesischen Präsidenten Salva Kiir und seinen Nachbarländern kam es zum Schulterschluss: Hailemariam Desalegn (links, Äthiopien) und Uhuru Kenyatta (Kenya, rechts). (26. Dezember 2013)
Sie sollen im Südsudan Frieden bringen: Der kenyanische Präsident Uhuru Kenyatta (links) und sein Amtkollege Yoweri Museveni aus Uganda. (27. Dezember 2013)
Instabile Lage: Ein Panzer der südsudanesischen Armee in Juba. (16. Dezember 2013)
1 / 14

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin