Zum Hauptinhalt springen

Bislang nur dröhnendes Schweigen

Die Welt wartet auf eine Erklärung, warum ein Konvoi von Nothelfern in Syrien bombardiert wurde.

Brennende Lastwagen: Ein syrischer Zivilschützer zeigt die Folgen des Angriffs. Video: Tamedia/Storyful

Russland war um starke Worte nicht verlegen, nachdem Flugzeuge der von den USA geführten Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat am Samstag Stellungen der syrischen Armee bombardiert hatten. «Wenn den Luftangriffen ein Irrtum bei den Zielkoordinaten zugrunde liegt, wäre dies eine direkte Folge der Weigerung der USA, ihre Einsätze gegen die terroristischen Gruppen in Syrien zu koordinieren», erklärte das Verteidigungsministerium in Moskau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.