Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der lange Schatten Leopolds II.

Ein Affenskelett aus dem Kongo liegt gut verpackt im Keller des königlichen Museums für Zentralafrika, das an die belgische Kolonialzeit erinnern soll. Foto: Getty Images

Der einzige König mit einer Privatkolonie

Direktor Guido Gryseels und Leopold II., Gründer des Museums. Fotos: PD

An der Wand steht kein Wort von den bis zu zehn Millionen Kongolesen, die den Gräueltaten unter dem Regime von Leopold II. zum Opfer gefallen sind.

Ex-Kolonialisten warnen vor «Manipulation» der Geschichte

Belgier haben eine emotionale Beziehung zum Kongo