Zum Hauptinhalt springen

Der Nachfolger

Der Ägypter Ayman al-Zawahri, lange Jahre Bin Ladens Vize, übernimmt vermutlich bald die Führung von al-Qaida. Ein ehemaliger islamistischer Zellengenosse erinnert sich.

Osama Bin Ladens Stellvertreter: Ayman al-Zawahri auf einer undatierten Aufnahme, die im April 2006 im Internet veröffentlicht worden war.
Osama Bin Ladens Stellvertreter: Ayman al-Zawahri auf einer undatierten Aufnahme, die im April 2006 im Internet veröffentlicht worden war.
AP

Ayman al-Zawahri, der demnächst an die Spitze von al-Qaida rücken wird und damit zum neuen Feind Nummer eins für den Westen avanciert, hat Abud al-Zumur zur Entlassung aus dem Gefängnis gratuliert. Vor ein paar Wochen, im Fernsehen, bei seiner Ansprache zur arabischen Revolution und zu Libyen. Aus alter Freundschaft. In Erinnerung an die gemeinsame Zeit im Tora-Gefängnis in Kairo. Zawahri hat Zumur Mut gemacht, weiter für die gemeinsame islamistische Sache zu kämpfen. Dabei stehen der Bin-Laden-Vize Zawahri und der Präsidentenattentäter Zumur für eine Grundsatzentscheidung, welche die arabischen Islamisten nach dem Ausbruch des Volksaufstandes treffen müssen: Sind Bomben noch das geeignete Mittel, um ihre Ziele zu erreichen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.