Zum Hauptinhalt springen

Drei Wochen mit IS-Kämpfern unterwegs

Medyan Dairieh gelang, was bisher kein anderer westlicher Journalist schaffte: Er begleitete die Krieger des Islamischen Staats (IS) auf Schritt und Tritt. Die Aufnahmen faszinieren und verstören zugleich.

Mit erhobenem Zeigefinger steht Abu Bakr al-Baghdadi auf der Kanzel und predigt: «Allah ist allmächtig. Seine Ziele verpflichten uns, für ihn in den Heiligen Krieg zu ziehen!» Der Anführer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hält seine Brandrede in einer Moschee im syrischen ar-Raqqa – dem Zentrum der selbst ernannten Gotteskrieger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.