Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Friedensgespräche sollen weitergehen – trotz Eskalation der Gewalt

Nach einem Luftangriff des syrischen Regimes auf Aleppo: Ein Mann und seine drei Söhne sitzen am Strassenrand. (14. Februar 2014)
Ein Kind das beim gleichen Angriff verwundet wurde, wird fortgetragen: Mehr als 130'000 Menschen sollen seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien getötet worden sein. (14. Februar 2014)
In Genf stocken derweil die Friedensverhandlungen: Louay Safi, Sprecher der Rebellen-Delegation, an einer Pressekonferenz. (14. Februar 2014)
1 / 4

Evakuierung von Homs gestoppt

250'000 Menschen sitzen fest

SDA/ldc