Guinea bestätigt zwei neue Ebola-Fälle

Im westafrikanischen Staat Guinea wurden zwei Menschen positiv auf Ebola getestet. Seit Ende 2015 galt die Infektionskrankheit in der Region offiziell als besiegt.

Tödliches Virus: Zwei Rettungskräfte in Sierra Leone tragen eine mutmasslich mit Ebola infizierte Person zum Krankenwagen. (24. September 2014)

Tödliches Virus: Zwei Rettungskräfte in Sierra Leone tragen eine mutmasslich mit Ebola infizierte Person zum Krankenwagen. (24. September 2014) Bild: Tanya Bindra/AP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach Monaten der offiziellen Ebola-Freiheit Guineas ist das tödliche Virus erneut in dem westafrikanischen Land aufgetaucht und im Körper zweier Personen nachgewiesen worden. In der Stadt Koropara vorgenommene Proben der beiden Gestorbenen seien positiv auf den Erreger getestet worden, sagte der Sprecher der nationalen Koordinationsstelle im Kampf gegen Ebola, Ibrahim Sylla, am Donnerstag.

Es gebe ausserdem drei andere vermutete Fälle. Die Gesundheitsbehörden hätten Massnahmen ergriffen, um die Ausbreitung einzudämmen, sagte Sylla. Inzwischen bestätigte auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die beiden Ebola-Vorfälle.

Guinea war am 29. Dezember offiziell für ebolafrei erklärt worden, nachdem 42 Tage lang - das entspricht der doppelten maximalen Inkubationszeit - keine Neuinfektionen aufgetreten waren. Noch im März hätte die westafrikanische Nation das Ende der 90-tägigen Überwachungsperiode feiern können. Der tödlichste Ausbruch von Ebola in der Geschichte der Menschheit hatte seit Beginn des Ausbruchs vor mehr als zwei Jahren mehr als 11300 Menschen getötet, den Grossteil davon in Sierra Leone, Liberia und Guinea.

Koropara liegt in der Präfektur N'Zerekore rund 1000 Kilometer südöstlich der Hauptstadt von Guinea, Conakry. (chi/sda)

Erstellt: 18.03.2016, 04:56 Uhr

Artikel zum Thema

Westafrika hat Ebola besiegt

Nach Sierra Leone und Guinea ist auch Liberia nach über zwei Jahren offiziell frei von Ebola. Mehr als 11'000 Menschen starben an dem Virus. Mehr...

Drei neue Ebola-Fälle in Liberia

Nach Monaten ohne Infektionen kommt es im westafrikanischen Liberia wieder zu einem Ausbruch der Ebola-Epidemie. Ein zehnjähriger Junge sowie sein Bruder und Vater wurden positiv auf das Virus getestet. Mehr...

Der Ebola-Überlebende

Soundslide Umaru Jalloh ist einer der knapp 16'000 Ebola-Überlebenden in Westafrika. Mit seinen Zeichnungen dokumentiert er die schwerste Zeit seines Lebens. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Blogs

Wettermacher Warum unser Schnee trotz Wärme bleibt

Geldblog Wie der Depotcheck als Lockvogel dient

Die Welt in Bildern

Schöner Lärm: Ein Flugzeug fliegt in der Nähe von Pfaffhausen vor dem Supermond durch. (20. Februar 2019)
(Bild: Leserbild: Peter Schwager aus Fällanden) Mehr...