Stichwort:: Nahostkonflikt

News

Vier Tote und hunderte Verletzte an Gaza-Grenze

Tausende Palästinenser protestierten am Jahrestag des Beginns des «Marsches der Rückkehr». Unter den Todesopfern sind auch Jugendliche. Mehr...

UNO verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen

In einer Krisensitzung der UNO-Generalversammlung unterzeichneten 120 Länder eine Resolution zur Verurteilung Israels. Kritik kommt aus den USA. Mehr...

Israel verteidigt tödliche Schüsse bei Grenzprotest

Es sei eine «mörderische Demonstration» gewesen: Israel rechtfertigt das Vorgehen seiner Armee in Gaza. Mehr...

Alle setzen auf Europa

Die EU ist gespalten im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Das versuchen beide Seiten für ihre Zwecke auszunutzen. Mehr...

«Arabische Länder sehen Israel nicht mehr als Gegner»

Video Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu glaubt, der islamistische Terror habe auch positive Auswirkungen auf die Beziehungen zu arabischen Staaten. Mehr...

Liveberichte

Israel wegen möglichem Hamas-Anschlag in Alarmbereitschaft

Vor der UN-Vollversammlung hielt Mahmud Abbas heute seine lang erwartete Rede. Nach dem Antrag des palästinensischen Präsidenten fürchtet Israel nun einen Anschlag seitens der Hamas. Mehr...

Interview

«Es droht eine offene Konfrontation zwischen Russland und den USA»

Interview Welche Optionen haben die USA in Syrien? Wie reagiert Donald Trump auf den Chemiewaffenangriff? Eine Einschätzung von Politologe Markus Kaim. Mehr...

«Noch nie war eine Schauspielerin so gut wie Nicole Kidman»

Regisseur Werner Herzog über seine Hauptdarstellerin im Wüstenfilm «Queen of the Desert», Kamele und Schüsse im Interview. Mehr...

«Wir leben wie in einer Zelle»

Interview Vera Baboun ist die Bürgermeisterin von Bethlehem. Die neue Welle der Gewalt sei die logische Folge der israelischen Besatzungspolitik, sagt die palästinensische Christin. Mehr...

«Verglichen mit Gaza, ist Israel ein Paradies»

Die israelische Schriftstellerin und Journalistin Avirama Golan sagt, wie sie das Leben mit den Raketenbeschüssen wahrnimmt. Und wie die Angst zum mächtigsten Werkzeug israelischer Politik wurde. Mehr...

«Von einem Sturm auf Bagdad zu sprechen, ist Unsinn»

Samstagsinterview Interview Die Islamisten werden Bagdad nie angreifen, sagt Nahost-Experte Ulrich Tilgner. Sie hätten bereits enorme Probleme, die eroberten Gebiete zu kontrollieren. Die eigentliche Macht im Irak sei ohnehin der Iran. Mehr...

Hintergrund

Eine Mauer tief im Boden

Zum Schutz vor palästinensischen Tunneln errichtet Israel eine gewaltige unterirdische Barrikade. Der Bau ist weltweit einzigartig. Mehr...

Der Block der Getreuen

Israels Siedlungspolitik wird von radikalen Gruppen vorangetrieben, die eine Besetzung palästinensischer Gebiete als religiöse Vorschrift betrachten. Mehr...

Obama lässt Offensive planen

1500 US-Militärberater gehen in den Irak, um die Armee für den Kampf gegen die Islamisten auszubilden. Mehr...

Israel einfach

Französische Juden wandern zu Tausenden nach Israel aus. Nie waren es mehr. Sie gehen, weil sie die offenen Anfeindungen nicht mehr ertragen. Mehr...

Die Rückkehr eines Glücklosen

US-Aussenminister John Kerry reist in den Nahen Osten, um sich für einen Waffenstillstand im Gazastreifen einzusetzen. Als Vermittler ist er bisher nur gescheitert. Mehr...

Meinung

Keine Hoffnung mehr

Analyse Netanyahu, Abbas und Trump beerdigen den Osloer Friedensprozess. Mehr...

Veränderung ist immer noch möglich

Analyse Seit 50 Jahren verharren Israelis und Palästinenser in einer tragischen Blockade. Doch sie liesse sich auflösen. Mehr...

Repression als einzige Antwort

Analyse Die schrecklichen Anschläge in Jerusalem sind nur die neusten in einer Kette von Gewalttaten. Begleitet werden sie von immer neuen Provokationen auf der politischen Ebene. Mehr...

Wilder Westen in Jerusalem

Kommentar Der Aufruf der israelischen Behörden, die Bevölkerung solle sich bewaffnen, macht die Palästinenser im Land zu Freiwild. Mehr...

Hilflose Friedensdiplomatie

Analyse Ägypten und Katar ringen um die Führungsrolle in Nahost. Mehr...

Bildstrecken


Zwiebeln gegen Trängengas
Mit selbst gebastelten Schutzmasken protestieren Palästinenser an der Grenze zu Israel.

Widerstand gegen die Anerkennung Palästinas
Das EDA prüft laut Medienberichten die Möglichkeit der Anerkennung Palästinas. Pro- und Contra-Organisationen rüsten auf.




Vier Tote und hunderte Verletzte an Gaza-Grenze

Tausende Palästinenser protestierten am Jahrestag des Beginns des «Marsches der Rückkehr». Unter den Todesopfern sind auch Jugendliche. Mehr...

UNO verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen

In einer Krisensitzung der UNO-Generalversammlung unterzeichneten 120 Länder eine Resolution zur Verurteilung Israels. Kritik kommt aus den USA. Mehr...

Israel verteidigt tödliche Schüsse bei Grenzprotest

Es sei eine «mörderische Demonstration» gewesen: Israel rechtfertigt das Vorgehen seiner Armee in Gaza. Mehr...

Alle setzen auf Europa

Die EU ist gespalten im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Das versuchen beide Seiten für ihre Zwecke auszunutzen. Mehr...

«Arabische Länder sehen Israel nicht mehr als Gegner»

Video Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu glaubt, der islamistische Terror habe auch positive Auswirkungen auf die Beziehungen zu arabischen Staaten. Mehr...

Netanyahu fordert Begnadigung von verurteiltem Soldaten

Ein Soldat schoss im März einem am Boden liegenden Attentäter in den Kopf. Nun wurde er wegen Totschlags verurteilt. Premier Netanyahu stellt sich hinter ihn. Mehr...

USA lassen überraschend Resolution gegen Israels Siedlungspolitik zu

Der UN-Sicherheitsrat hat Israel aufgefordert, den Siedlungsbau in den besetzten Palästinensergebieten einzustellen. Ein US-Veto bleibt überraschenderweise aus. Das verärgert Israel und Trump. Mehr...

Tiger Schnuckel verlässt «schlimmsten Zoo der Welt»

Der Zoo im Gazastreifen ist geschlossen. Seine Bewohner sind nun auf dem Weg in ein besseres Leben. Mehr...

Für die Kirche ist Palästina ab sofort ein Staat

Der Vatikan sieht die Bedingungen für die Anerkennung eines Palästinenserstaats als erfüllt an. Auch diplomatische Unterstützung sollen die Palästinenser erhalten. Mehr...

Vier Tote und mehrere Verletzte nach Terroranschlägen in Israel

Zwei Palästinenser haben mit Messern und Schusswaffen einen Bus in Jerusalem angegriffen. Ein Palästinenser fuhr mit seinem Wagen in eine Menschenmenge und ging auf die Passanten los. Mehr...

Frieden würde Israel und Palästinensern Milliarden bescheren

Die Gewalt lähmt die Wirtschaft und treibt die Kosten für Sicherheit in die Höhe. Nun belegt eine neue Studie: Ein Ende des Kriegs würde sich für beide Seiten auch finanziell lohnen. Mehr...

Vatikan anerkennt Palästina

Inoffiziell verweist der Heilige Stuhl bereits seit mindestens einem Jahr auf einen palästinensischen Staat. Dass er dies nun in einem Vertrag auch offiziell tut, ruft in Israel Ärger hervor. Mehr...

Überraschungsbesuch in Israel

Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon trifft sich mit dem palästinensischen Ministerpräsidenten Rami Hamdallah in Ramallah und mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanyahu. Mehr...

«Sie haben drei von uns genommen, wir nehmen einen von ihnen»

Der Hauptverdächtige im Mordfall des jungen Palästinensers Abu Chedair hat ausgesagt. Offenbar hat er die Tat genau geplant. Mehr...

Der Nahostkonflikt in Hollywood

Jon Voight, der Vater von Angelina Jolie, wirft Penélope Cruz und Javier Bardem Antisemitismus vor. Mehr...

Israel wegen möglichem Hamas-Anschlag in Alarmbereitschaft

Vor der UN-Vollversammlung hielt Mahmud Abbas heute seine lang erwartete Rede. Nach dem Antrag des palästinensischen Präsidenten fürchtet Israel nun einen Anschlag seitens der Hamas. Mehr...

«Es droht eine offene Konfrontation zwischen Russland und den USA»

Interview Welche Optionen haben die USA in Syrien? Wie reagiert Donald Trump auf den Chemiewaffenangriff? Eine Einschätzung von Politologe Markus Kaim. Mehr...

«Noch nie war eine Schauspielerin so gut wie Nicole Kidman»

Regisseur Werner Herzog über seine Hauptdarstellerin im Wüstenfilm «Queen of the Desert», Kamele und Schüsse im Interview. Mehr...

«Wir leben wie in einer Zelle»

Interview Vera Baboun ist die Bürgermeisterin von Bethlehem. Die neue Welle der Gewalt sei die logische Folge der israelischen Besatzungspolitik, sagt die palästinensische Christin. Mehr...

«Verglichen mit Gaza, ist Israel ein Paradies»

Die israelische Schriftstellerin und Journalistin Avirama Golan sagt, wie sie das Leben mit den Raketenbeschüssen wahrnimmt. Und wie die Angst zum mächtigsten Werkzeug israelischer Politik wurde. Mehr...

«Von einem Sturm auf Bagdad zu sprechen, ist Unsinn»

Samstagsinterview Interview Die Islamisten werden Bagdad nie angreifen, sagt Nahost-Experte Ulrich Tilgner. Sie hätten bereits enorme Probleme, die eroberten Gebiete zu kontrollieren. Die eigentliche Macht im Irak sei ohnehin der Iran. Mehr...

«Man traut Israel zu viel zu»

Interview Drohungen aus Israel gegen Teheran, US-Agenten in Syrien: Stehen neue Militäreinsätze bevor? Sicherheitsexperte Roland Popp erklärt, wie gefährlich die Lage ist – und was das alles mit den US-Wahlen zu tun hat. Mehr...

«Wenn wir den Nahostkonflikt nicht lösen, wird es sehr teuer»

Analyse Barack Obamas Amerika habe sich von einer aktiven Nahostpolitik verabschiedet, sagt der frühere US-Botschafter Charles Freeman. Hier könnte die EU einspringen. Mehr...

«Eine furchtbare Kombination für die Psyche eines Menschen»

Der Psychiater James Gordon lehrt Kriegsopfer auf beiden Seiten des Nahostkonflikts, wie sie mit Traumata fertig werden. Der Amerikaner weiss genau, was Palästinenser und Israelis verbindet. Mehr...

«Ein neuer Konflikt ist absehbar»

Der blutige Schusswechsel an der Grenze zwischen Israel und Libanon überrascht Nahost-Experte Erich Gysling nicht. Die Spannungen seien seit Wochen gezielt geschürt worden. Mehr...

«Jedes Kind will den mächtigen Israeli spielen»

Im Gazastreifen versuchen Therapeuten, unter schwierigsten Bedingungen traumatisierten Kindern und Familien zu helfen. Der Psychiater Ahmed Abu Tawahina leitet das grösste dieser Zentren - auch mit Hilfe aus der Schweiz. Mehr...

«Wütend und enttäuscht»

Hungerstreik, Streit, Einschüchterungen, aber auch Solidarität: Die Zürcherin Anne-Kathrin Thürer* schildert aus Kairo gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet die Lage am «Freedom Gaza March». Mehr...

Eine Mauer tief im Boden

Zum Schutz vor palästinensischen Tunneln errichtet Israel eine gewaltige unterirdische Barrikade. Der Bau ist weltweit einzigartig. Mehr...

Der Block der Getreuen

Israels Siedlungspolitik wird von radikalen Gruppen vorangetrieben, die eine Besetzung palästinensischer Gebiete als religiöse Vorschrift betrachten. Mehr...

Obama lässt Offensive planen

1500 US-Militärberater gehen in den Irak, um die Armee für den Kampf gegen die Islamisten auszubilden. Mehr...

Israel einfach

Französische Juden wandern zu Tausenden nach Israel aus. Nie waren es mehr. Sie gehen, weil sie die offenen Anfeindungen nicht mehr ertragen. Mehr...

Die Rückkehr eines Glücklosen

US-Aussenminister John Kerry reist in den Nahen Osten, um sich für einen Waffenstillstand im Gazastreifen einzusetzen. Als Vermittler ist er bisher nur gescheitert. Mehr...

Ägypten sperrt Palästinenser aus

Die Hamas ist zunehmend auf sich allein gestellt: Kriege und Krisen in der Region drängen den ­Palästinenserkonflikt in den Hintergrund. Mehr...

Zäher Kampf um Beduinensiedlung

Der Weiler Makhoul im Jordantal ist zum besonderen Brennpunkt des Nahostkonflikts geworden, seit die israelische Militärverwaltung die Häuser der dort lebenden Beduinen abgerissen hat. Mehr...

Die Übermutter der Siedler

Daniella Weiss gehörte zu den Pionieren der Siedlerbewegung im Westjordanland. Ihr Kampfgeist ist mit 68 Jahren ungebrochen. Das macht sie zum Idol der radikalen Rechten in Israel. Mehr...

Die israelische Wunderwaffe

Hintergrund Bei den blutigen Auseinandersetzungen im Gazastreifen vom Wochenende kam zum ersten Mal das neue Abwehrsystem Iron Dome wirklich zum Einsatz. Experten sind überrascht von seiner Effizienz. Mehr...

Wer sind die freigelassenen Palästinenser?

Unter den freigelassenen Palästinensern befinden sich Drahtzieher von blutigen Attentaten, die international für Schlagzeilen sorgten. So wie dasjenige auf eine Disco in Tel Aviv. Mehr...

Freude und Angst vor Gefangenentausch

In Israel und in den Palästinensergebieten ist die Spannung vor dem Tausch von mehr als 1000 Palästinensern gegen Gilad Shalit gross. Die Freude ist aber nur auf einer Seite praktisch ungeteilt. Mehr...

Israels Siedler erhalten bewaffnete Hilfe aus Frankreich

Mission Solidarität: Französische Bürger mit Militärerfahrung reisten in jüdische Siedlungen im Westjordanland. Rekrutiert wurden sie von einer Organisation, die dem FBI als rechtsextreme Terrorgruppe gilt. Mehr...

WTC7 und andere Rätsel um 9/11

Hintergrund Der Schweizer Historiker Daniele Ganser stellt die 9/11-Version der US-Regierung infrage, weil wichtige Fragen immer noch nicht geklärt seien. Und er fordert eine neue Untersuchung – trotz Anfeindungen. Mehr...

Wie der Fahrer den Angriff auf Bus 392 erlebte

Der Chauffeur des attackierten Linienbusses in Israel hat den Anschlag nur mit viel Glück überlebt. In einer Zeitung beschreibt er die turbulenten Momente, die im Nahen Osten die Situation wieder eskalieren liessen. Mehr...

«Propaganda, Tatsachenverdrehungen, Heuchelei»

Hintergrund Benjamin Netanyahus Rede vor dem US-Kongress hat in Israel teils zu heftigen Reaktionen geführt. Der israelische Ministerpräsident wird von links und rechts kritisiert – aus unterschiedlichen Gründen. Mehr...

Keine Hoffnung mehr

Analyse Netanyahu, Abbas und Trump beerdigen den Osloer Friedensprozess. Mehr...

Veränderung ist immer noch möglich

Analyse Seit 50 Jahren verharren Israelis und Palästinenser in einer tragischen Blockade. Doch sie liesse sich auflösen. Mehr...

Repression als einzige Antwort

Analyse Die schrecklichen Anschläge in Jerusalem sind nur die neusten in einer Kette von Gewalttaten. Begleitet werden sie von immer neuen Provokationen auf der politischen Ebene. Mehr...

Wilder Westen in Jerusalem

Kommentar Der Aufruf der israelischen Behörden, die Bevölkerung solle sich bewaffnen, macht die Palästinenser im Land zu Freiwild. Mehr...

Hilflose Friedensdiplomatie

Analyse Ägypten und Katar ringen um die Führungsrolle in Nahost. Mehr...

Die Zivilbevölkerung braucht Schutz

Kommentar Angesichts der vielen Toten im Gazakrieg kann niemand die Augen verschliessen. Der Menschenrechtsrat tut das einzig Richtige: Er pocht auf die Einhaltung des Kriegsvölkerrechts. Mehr...

Judenhass schadet auch Palästinensern

Antisemitismus ist unerträglich. Aber es gibt berechtigte Kritik am israelischen Vorgehen, findet Daniel Vischer, Präsident der Gesellschaft Schweiz-Palästina. Mehr...

Blanker Hass

Israel - Palästina Analyse Beleidigende Nachrichten im Minutentakt: Jüdische Mitbürger in der Schweiz werden angesichts der jüngsten Eskalation in Nahost schlimm angefeindet. Mehr...

Ein Zündholz, und alles brennt

Gastbeitrag Wenn er nicht Soldat wäre, würde er aus Israel weggehen, sagt der Sohn von Zeruya Shalev. Aber man dürfe das Land nicht den Brandstiftern überlassen, schreibt die Schriftstellerin. Mehr...

Eine gute Ausrede für Netanyahu

Analyse Die Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas haben sich versöhnt. Es nützt ihnen nichts. Im Gegenteil. Mehr...

Verräter oder Held?

Analyse Noch immer streiten sich die Parteien über den israelischen US-Spion Jonathan Pollard. Seine Freilassung soll ein Scheitern der Nahost-Verhandlungen verhindern. Mehr...

Wie Obama seine Nahost-Prinzipien aufgab

Buchbesprechung Der US-jüdische Publizist Peter Beinart attackiert in einem Buch die Israel-Lobby und deren Einfluss bis ins Weisse Haus. Eine Buchbesprechung von Claudia Kühner Mehr...

Die Hamas reibt sich die Hände

Die Enthüllungen zu den Nahost-Verhandlungen zeigen, wie die Amerikaner den unterlegenen Palästinensern die Daumenschrauben anlegten. Mehr...

Der Friedensstifter findet keine Verhandlungspartner

George Mitchell, der US-Sonderbotschafter für den Frieden im Nahen Osten, erlebt sein Waterloo. Mehr...

Zwiebeln gegen Trängengas
Mit selbst gebastelten Schutzmasken protestieren Palästinenser an der Grenze zu Israel.

Widerstand gegen die Anerkennung Palästinas
Das EDA prüft laut Medienberichten die Möglichkeit der Anerkennung Palästinas. Pro- und Contra-Organisationen rüsten auf.


Palästina-Papiere wecken Zweifel an Israels Wille zum Frieden
Die Palästina-Papiere bestätigen, dass Israel an einem Abkommen gar nicht interessiert sei, sagen Nahost-Experten. Da die USA keinen Druck ausübten, ...

Kuwait: Die Jahre nach der Invasion
20 Jahre ist es her, als Saddam in Kuwait einmarschierte und seinen Anspruch an den Ölquellen erhob. Inzwischen hat sich der Wüstenstaat weitgehend ...


Nahost-Demonstration vor dem Leutschenbach
Am Dienstag haben rund 70 Personen vor dem Studio des Schweizer Fernsehens demonstriert.

Neue Tramlinie in Jerusalem
Im Frühling soll die erste Tramlinie in Jerusalem den Betrieb aufnehmen. Die Palästinenser versuchen, dies mit allen Mitteln zu verhindern. Sie sehen ...


Stichworte

Autoren

International

Paid Post

Rioja fasziniert mit neuer Vielfalt

Die Winzer aus der Region Rioja glänzen mit stetig zunehmender Finesse und Vielfalt. Neben Weissweinen sind auch Einzellagen, Orts- und Gebietsweine auf dem Vormarsch.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.