Zum Hauptinhalt springen

Judenhass schadet auch Palästinensern

Antisemitismus ist unerträglich. Aber es gibt berechtigte Kritik am israelischen Vorgehen, findet Daniel Vischer, Präsident der Gesellschaft Schweiz-Palästina.

Boykottaufruf gegen Israel: In Zürich, aber auch in Lausanne fanden in den vergangenen Tagen Demonstrationen gegen den Krieg im Gazastreifen statt (22. Juli 2014).
Boykottaufruf gegen Israel: In Zürich, aber auch in Lausanne fanden in den vergangenen Tagen Demonstrationen gegen den Krieg im Gazastreifen statt (22. Juli 2014).
Anthony Anex, Keystone

Antisemitische Hasstiraden sind indiskutabel und scharf zu verurteilen. Da gehe ich mit Herbert Winter vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund einig. Solchen Ausfälligkeiten ist energisch entgegenzutreten, auch von Politikern. Die Gesellschaft Schweiz-Palästina, der ich vorstehe, hat es schon getan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.