Zum Hauptinhalt springen

Kein Kopftuch – kein Unterricht

Am Anfang der jüngsten Religionsunruhen in Ägypten stand der Angriff auf eine koptische Kirche in Oberägypten. Der Druck auf die Christen in ländlichen Regionen wächst. Das Beispiel eines Schulmädchens.

Normalerweise müssen Christinnen in Ägypten kein Kopftuch tragen: Lehrerinnen in Abu Homous 165 Kilometer nordwestlich von Kairo. (Symbolbild vom 15. August 2007)
Normalerweise müssen Christinnen in Ägypten kein Kopftuch tragen: Lehrerinnen in Abu Homous 165 Kilometer nordwestlich von Kairo. (Symbolbild vom 15. August 2007)
Reuters

Am ersten Schultag an ihrer neuen Oberschule wurde die 15-jährige Ferial Habib an der Türschwelle angehalten. Entweder du setzt ein Kopftuch auf, hiess es, oder du kommst hier nicht rein. Das Mädchen weigerte sich. Habib ist koptische Christin, und die pflegen im Gegensatz zu den meisten muslimischen Ägypterinnen kein Kopftuch zu tragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.