Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Machtkampf bei Boko Haram

Spur der Verwüstung: Bei einem verheerenden Angriff auf die Grosse Moschee der nigerianischen Millionenstadt Kano wurden im November 2014 mehr als 100 Menschen getötet. Im Verdacht stand die Extremistengruppe Boko Haram.

Innere Spaltung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin