Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Nicht Jihadisten, sondern die Wirtschaft ist das Hauptproblem»

Politiker und Zivilgesellschaft haben keine Sympathien für den IS: Ein Polizist steht Wache, während Touristen durch Sidi Bou Saïd schlendern. (23.3.2015)

Fühlen Sie sich sicher in Tunis?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.