Zum Hauptinhalt springen

Ohne Pardon im Fall von Widerspruch

Ägyptens starker Mann, General Abdel Fattah al-Sisi, hat sich in einem Fernsehauftritt den Wählern als Mann vorgestellt, der von der Liebe zur Heimat getrieben sei und keinen persönlichen Gefallen am Aphrodisiakum Macht finde.

«Nicht zulassen, dass das Land durch Chaos zerstört wird»: Abdel Fattah al-Sisi weiss, was seine Anhänger wollen. Foto: Reuters
«Nicht zulassen, dass das Land durch Chaos zerstört wird»: Abdel Fattah al-Sisi weiss, was seine Anhänger wollen. Foto: Reuters

Missverstanden haben können die Ägypter diesen Herrn beim besten Willen nicht. Wie er da sass im dunkelblauen Anzug, meist freundlich, ja charmant lächelnd, gelegentlich sehr hart und entschlossen wirkend und fast die ganze Sendezeit beherrscht und kontrolliert: Da bot sich einer an, sein aus der Bahn geworfenes Land samt seinem Volk wieder aufs Gleis zu setzen, nach eigenen Vorstellungen und ohne Pardon im Fall von Widerspruch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.