Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Polizei sucht in Nairobi noch immer nach Opfern

Fünf weitere Angreifer wurden getötet: Soldaten auf einem Zwischendach des Einkaufszentrums. (24. September 2013)
Wir haben unsere Gegner gedemütigt: Kenias Präsident Uhuru Kenyatta sieht mitgenommen aus. (24. September 2013)
Rund 18 Bewaffnete sollen an dem Überfall beteiligt gewesen sein: Ein Soldat sichert das Gelände vor dem Einkaufszentrum. (21. September 2013)
1 / 23

Gezielt Nichtmuslime getötet

Westler unter den Angreifern

Rache für Intervention in Somalia

Obama sieht Kenia als Stabilitätsanker

AP/ajk/bru