Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ramadan endet mit blutigen Anschlägen

Terror der Türkei: Am 28.Juni schossen drei Attentäter am internationalen Flughafen Atatürk in Istanbul um sich und sprengten sich anschliessend in die Luft.
45 Menschen starben, fast 240 wurden verletzt.
Am Anschlagsort waren zahlreiche Helfer im Einsatz: Feuerwehrleute löschen den Brand, der sich durch die Detonation entzündet hat.
1 / 15

Koordiniert und blutig

EDA passt Reisehinweise an

Mehr Opfer geplant

13 Verdächtige angeklagt

SDA/ij