Zum Hauptinhalt springen

«Rohani hat klargestellt, dass der Iran keine Bombe baut»

Ist darum bemüht, seine Macht zu erhalten: Irans geistliches Oberhaupt, Ayatollah Ali Khamenei (l.), und Präsident Hassan Rohani in Teheran.
Neu an der Spitze des Iran: Präsident Hassan Rohani. (17. Juni 2013)
Sorgte mit provokativen Äusserungen für Wirbel: Der frühere iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad. (18. Juli 2013)
1 / 7

Briefverkehr mit Obama, Freilassung von politischen Häftlingen und nun ein Interview mit einem US-Fernsehsender: Der neue iranische Präsident Hassan Rohani zeigt sich dem Westen gegenüber versöhnlich. Wie ernst kann man diese Charmeoffensive nehmen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.