Zum Hauptinhalt springen

Sisi inszeniert sich als Macher

Mit der heutigen Eröffnung des neuen Suezkanals feiert sich das ägyptische Regime selber. Es ist seinem «grossen ägyptischen Traum» einen Schritt näher.

Der neue Suezkanal als Symbol für ein modernes Ägypten: Präsident Abdel Fattah al-Sisi beim Spatenstich 2014.
Der neue Suezkanal als Symbol für ein modernes Ägypten: Präsident Abdel Fattah al-Sisi beim Spatenstich 2014.
Reuters

Der ägyptische Präsident hob nur einen Finger, aber es war ein Fingerzeig mit Folgen. Vor einem Jahr, beim Spatenstich für den Ausbau des Suezkanals, so will es die Legende, entschied Abdel Fattah al-Sisi, die Bauzeit zu verkürzen – von drei Jahren auf nur noch eines. Dafür stand der eine Finger. Es ist gelungen: Und so wird die heutige Eröffnungszeremonie auch zu einer Huldigung der Tat- und Entscheidungskraft des zum Staatschef gewandelten Generals werden, zur Glorifizierung der Politik dieses noch immer weitgehend vom Militär kontrollierten Regimes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.