Zum Hauptinhalt springen

Soziale Proteste ausser Kontrolle

In Israel demonstrierten wieder Tausende gegen Wohnungsnot und andere Missstände. Doch diesmal griff die Polizei hart durch.

Verhaftet und gar misshandelt? Eine Anführerin der Protest-Bewegung Daphni Leef.
Verhaftet und gar misshandelt? Eine Anführerin der Protest-Bewegung Daphni Leef.
Keystone

Es war vorauszusehen, dass sich in Israel die Sozialproteste vom vorigen Sommer wiederholen könnten. Seit Mai bemühten sich die Organisatoren, in verschiedenen Städten mit Kundgebungen an ihren letztjährigen Erfolg anzuknüpfen, als Hunderttausende auf die Strasse gingen und teils wochenlang auf öffentlichen Plätzen campierten. Die Polizei ihrerseits hatte in den letzten Wochen mehrere Anführer des vorjährigen Protests befragt, um sich «besser vorzubereiten», wie die israelische Zeitung «Haaretz» schreibt. Bis zu diesem Wochenende allerdings war der Erfolg der Aktivisten minimal. Der Tel Aviver Bürgermeister hatte vorbeugend schon erklärt, noch einmal werde eine Zeltstadt nicht zugelassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.