Zum Hauptinhalt springen

Spaten statt Drohnen

Für das Weisse Haus bedroht Ebola die nationale Sicherheit der USA.

3000 US-Soldaten sollen die Ebola-Epidemie eindämmen: Fachkräfte in Schutzanzügen.
3000 US-Soldaten sollen die Ebola-Epidemie eindämmen: Fachkräfte in Schutzanzügen.
Keystone

Die Fülle der Krisen erzeugt einen Mangel an Alarmvokabeln. Am Dienstag erklärte US-Präsident Barack Obama die Ausbreitung des Ebola-Virus in Westafrika zur «Frage der nationalen Sicherheit». Mit fast denselben Worten hatte er letzte Woche schon die Mördermiliz Islamischer Staat (IS) bedacht. Weiter werde Amerika im Kampf gegen die Seuche «die internationale Gemeinschaft mobilisieren». Diese Formulierung ist aus der Sanktionsrhetorik gegen die russische Einflussnahme in der Ukraine gut bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.