Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Und plötzlich ist es wie im Krieg

Feierstimmung in der neuen US-Botschaft in Jerusalem – mehr als 50 Tote im Gazastreifen. Die offizielle Einweihung der US-Botschaft in Jerusalem ist am Montag von Massenprotesten im Gazastreifen begleitet worden.
Netanyahu mit der Botschafterin Guatemalas Sara Solis (l.) bei der Eröffnung in Jerusalem. (16. Mai 2018)
Mindestens zwei Journalisten sind laut Reporter ohne Grenzen am Montag durch Schüsse der israelischen Armee verletzt worden. Seit Ende März habe sie zudem auf rund 20 palästinensische Journalisten geschossen. Die Organisation hat daher nach eigenen Angaben den Internationalen Strafgerichtshof angerufen.
Letztlich verhaften die Israelis den Wachmann der Waqf und führen ihn ab.
1 / 36

Es ist nicht nur ein Erinnerungsmarsch – es ist auch ein Aufbegehren gegen die Abriegelung von Gaza