Zum Hauptinhalt springen

Von Fäulnis zerfressen

Die einstige Vorzeigedemokratie Südafrikas wird von Präsident Zuma und seiner Clique in der Korruption versenkt. Nur seine Partei kann ihn stoppen.

Er und seine «Familie» orientieren sich nicht am Westen: Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Foto: Reuters
Er und seine «Familie» orientieren sich nicht am Westen: Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Foto: Reuters

Den Südafrikanern brummt seit Wochen der Schädel. Tag für Tag werden die Bewohner des Regenbogenstaats mit neuen Enthüllungen über die Fäulnis in ihrem gut 20 Jahre alten Staat konfrontiert. Vor allem über die Unverfrorenheit, mit der sich ihr Präsident Jacob Zuma mit seinen Freunden, den indischen Gupta-Brüdern, über das staatliche Tafelsilber hermacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.