Zum Hauptinhalt springen

Washington bedient sich im Wüstenstaat

«Die Massnahmen sind im Einklang mit dem Recht auf Selbstverteidigung». So rechtfertigen die USA ihre Kommandoaktion zur Verhaftung Abu Chatallahs in Libyen: Samantha Power, US-Botschafterin bei der UNO. (2. Mai 2014)
Gibt die Festnahme von Abu Chatallah bekannt: FBI-Direktor James Comey bei einer Medienkonferenz. (17. Juni 2014)
Abu Chatallah galt als «extremistisch und unberechenbar»: Die zerstörte US-Botschaft in Benghazi. (11. September 2012)
1 / 8

USA berufen sich auf Selbstverteidigung

Libysche Regierung nicht informiert

«Es war schlicht niemand in der Regierung»