Zum Hauptinhalt springen

Zwei Lager, zwei Perspektiven: Was geschah wirklich auf dem Schiff?

Nach dem israelischen Angriff auf ein internationales Solidaritätsschiff stellen die Organisation Free Gaza und die Regierung Israels ihre Sicht der Dinge dar. Wer ist Schuld an der Eskalation?

Olivia Kühni

Nur wenig ist bisher bekannt über das, was in der Nacht auf Montag auf dem offenen Meer vor der Küste Gazas passiert ist. Sechs Schiffe mit Aktivisten an Bord segelten in Richtung Palästina, unter der Leitung der internationalen Organisation Free Gaza.

Gegen 5 Uhr am Morgen landeten israelische Soldaten mit Helikoptern 65 Kilometer vor der israelischen Küste auf jenem Schiff, das unter der Führung der IHH segelte, einer türkisch-islamischen Hilfsorganisation. Sie schossen auf die Besatzung – zehn Aktivisten sind tot, eine noch unbekannte Zahl verletzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen