Zwei Menschen in Bar in Tel Aviv erschossen

Ein Unbekannter hat in einer Bar im Zentrum von Tel Aviv das Feuer eröffnet. Der Täter ist auf der Flucht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Bewaffneter hat fünf Menschen in einer Bar in Tel Aviv niedergeschossen. Zwei von ihnen seien im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, sagte Polizeisprecherin Luba Samri am Freitag. Der Täter sei flüchtig. Sein Motiv und seine Identität seien noch nicht geklärt.

Bürgermeister Ron Huldai sagte, in dem Lokal hätten Freunde einen Geburtstag gefeiert, als ein Mann von draussen in die Bar geschossen habe. Aus dem Verbrechen würden Lehren gezogen, um die Sicherheitsvorkehrung zu verbessern.

Grossfahndung eingeleitet

Die Polizei in der israelischen Mittelmeermetropole löste eine Grossfahndung aus. Der Fernsehsender Kanal 10 berichteten, Beamte gingen von Haus zu Haus. Der Täter habe mit einem Gewehr etwa 30 Schüsse abgefeuert. In der Gegend um die Bar waren zahlreiche Polizisten zu sehen.

Unklar war, ob der Täter Palästinenser ist. In den vergangenen drei Monaten hat es fast täglich Angriffe von Palästinensern auf israelische Zivilisten gegeben. Dabei kamen 21 Israelis ums Leben. Zudem wurden mindestens 131 Palästinenser durch Schüsse von Israelis getötet. Bei 90 davon handelte es sich nach israelischen Angaben um Angreifer. (ij/AFP)

Erstellt: 01.01.2016, 15:35 Uhr

Artikel zum Thema

Terrorangst – diese Stadt lernte damit leben

Muss diese Gewaltbedrohung einen erdrücken? Nein! Beispiel dafür sind die Menschen in Tel Aviv. Wie machen die das? Mehr...

«Ich könnte auf offener Strasse erschossen werden»

Ein Palästinenser und ein Israeli erzählen, wie sie die Gewalt in den Strassen von Tel Aviv und Jerusalem erleben – und ob sie sich wie viele andere bewaffnen wollen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Ab auf die Bäume, Kinder!

Sweet Home Ferien im Chalet

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...