Zum Hauptinhalt springen

«Niemand soll zurückgelassen werden»

UNO-Generalsekretär Antonio Guterres warnt, dass Fortschritte bei der nachhaltigen Entwicklung zu langsam erzielt werden, um global vorgegebene Ziele bis 2030 zu erreichen. Probleme sieht er vor allem beim Klimaschutz, bei der sozialen Ungleichheit und bei mangelhaften Frauenrechten.

Mehr Ehrgeiz bei den Klimazielen

Kampf gegen die Ungleicheit

Gleichberechtigung für Frauen

Dieser Artikel ist Teil unserer Berichterstattung zum Impact Journalism Day 2018. Hier gehts zur Collection.
Zum Inhalt