Australiens Zeitungen schwärzen ihre Titelseiten

Die grössten australischen Zeitungen haben sich zusammengetan. Mit ihrer Aktion protestieren sie gegen die Regierung.

Mit schwarzen Balken für die Pressefreiheit: Auf den Titelseiten vieler australischer Zeitungen ist an diesem Montag nicht viel zu lesen.

Mit schwarzen Balken für die Pressefreiheit: Auf den Titelseiten vieler australischer Zeitungen ist an diesem Montag nicht viel zu lesen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aus Protest gegen eine zunehmende Einschränkung der Pressefreiheit sind Australiens grosse Tageszeitungen am Montag mit geschwärzten Titelseiten erschienen. Auf Blättern wie dem «Sydney Morning Herald» oder dem «Australian» verdeckten schwarze Balken Text und Fotos.

Damit protestierten sie gegen eine Reihe von Gesetzesverschärfungen, die Journalisten die Arbeit erschweren, und gegen die Durchsuchung von Redaktionsräumen durch die australische Polizei.

Die Aktion stand unter dem Motto «Your Right to Know» («Ihr Recht, zu wissen»). Daran beteiligten sich insgesamt 19 Zeitungen und Journalistenverbände. Sie appellierten an die rechtskonservative Regierung von Premierminister Scott Morrison, die Pressefreiheit besser zu schützen. Zu ihren Forderungen gehören mehr Rechte für sogenannte Whistleblower, die Journalisten mit Informationen versorgen.

Nach Angaben des Bündnisses verabschiedete das australische Parlament in den vergangenen Jahren mehr als 60 Gesetze, die das Aufdecken von Skandalen und Missständen erschweren. Unterstützung bekamen die Zeitungen auch von Fernseh- und Radiosendern. Der Chef des Rundfunksenders ABC, David Anderson, sagte: «Australien läuft Gefahr, die geheimnisvollste Demokratie der Welt zu werden.» (sda/red)

Erstellt: 21.10.2019, 09:36 Uhr

Artikel zum Thema

Regierungen wollen Zugang zu Facebook-Nachrichten

Die USA, Grossbritannien und Australien sind gegen die Pläne von Facebook, seinen Messengerdienst zu verschlüsseln. Mehr...

Erst die Ukraine, jetzt Australien – Trumps heikle Telefonate

Warum versucht der US-Präsident, andere Regierungen für sich einzuspannen? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Mehr...

Buschfeuer in Australien ausser Kontrolle

Fast 100 Brände wüten in Queensland und New South Wales. Sie sind eine «Warnung vor einem Brandsommer». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Robo-Adviser gehen offline

Das Wohnzimmer staubsaugen zu lassen, ist etwas andere, als das Vermögen anzuvertrauen: Robo-Adviser in der Schweiz sind auf dem Rückzug. Die Gründe.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...