Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Opfer der Jo Cox

Ein Austritt Grossbritanniens aus der EU würde im Westen fast nur Verlierer produzieren.

Fast unablässig legen die Menschen am Tatort in Birstall Blumen nieder.Foto: Matt Cardy (Getty Images)
Fast unablässig legen die Menschen am Tatort in Birstall Blumen nieder.Foto: Matt Cardy (Getty Images)

Grossbritannien ist aufgewühlt. Der gewaltsame Tod von Jo Cox, einer jungen Parlamentarierin und Mutter zweier Kinder, bewegt das Land. Erst seit einem Jahr im Parlament, war sie eine Hoffnungsträgerin, die für eine bessere Welt kämpfte. Dazu gehörte auch Europa: Jo Cox engagierte sich für den Verbleib der Briten in der EU. Nun wurde sie auf dem Weg zu einer Wahlveranstaltung ermordet. Die Attacke auf Cox ist deshalb nicht nur kriminell, sondern mutmasslich ein politisch motivierter Mord.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.